Achenbachpreis 2018 Frankfurt - Kochvereine im Landesverband der Köche Baden-Württemberg

Direkt zum Seiteninhalt
Hanna Lehmann-Gewinnerin des Finales 2018

Zum ersten Mal in der 44jährigen Wettbewerbsgeschichte geht der prestigeträchtige Titel
an ein Nachwuchstalent aus Sachsen:
Hanna Lehmann,
Auszubildende im Chemnitzer Restaurant La Bouchée siegt beim
Bundesjugendwettbewerb des Verbandes der Köche Deutschlands e. V. (VKD)
und der Achenbach Delikatessen Manufaktur.
Lukas Marx vom Hotel Atlantic Kempinski in Hamburg (2. Platz) und
Felix Herp von der Burg Staufeneck in Salach (3. Platz) mussten sich ihrer starken Performance
allerdings nur knapp geschlagen geben.



    Hanna Lehmann
1.Siegerin 2018
                       
Herzlichen Glückwunsch!

Bilder von der Pressestelle Achenbach

Weitere Eindrücke und Details zu diesem Event gibt es in dem nachfolgenden Link:

http://achenbach.com/rudolf-achenbach-preis/finale/finale-2018

Die Jury


Hans-Peter Achenbach
Mitglied der Geschäftsleitung der Achenbach Delikatessen-Manufaktur in Sulzbach          
                                        
Henry Oskar Fried
Stellvertretender Küchendirektor der Traube Tonbach, Baiersbronn         
                                        
         Burkhard Weizsäcker      
Senior Executive Chef, Culinary Excellence LSG Sky Chefs, Frankfurt am Main         

        Jury B bewertet Anrichteweise und Geschmack aller 4 Gänge        
      Nils-Levent Grün  
Head Chef Max on One Grillroom im Jumeirah Frankfurt          
                                        
      Richard Beck
Küchenmeister, Fachlehrer Berufsschule in Augsburg und
Vizepräsident Süd im Verband der Köche Deutschlands e. V.          
                                        
      Bertl Seebacher
Koch, Restaurantfachmann und Diplom-Sommelier
Mitglied JEUNES RESTAURATEURS D’EUROPE.

                                       

Geschäftsführer Kraftwerke Gastronomie GmbH, Oberursel

Gebratene Garnele, Krustentiersauce, Kaiserschotengremolata, Gurke, Papaya

Spinat-Pilz-Ravioli, glasierter Spargel, geschmolzene Kirschtomate, Bärlauchschaum

Rosa Kalbsfilet, Kalbsbriespraline, Jus, Karotte, Selleriepüree

Weißes Schokomoussetörtchen, Beerenfüllung, Himbeersorbet

Felix Herp-Vertreter des Landesverbandes Baden-Württemberg 3.Gewinner des Finales 2018
Liebe Kolleginnen und Kollegen,
das Finale des Rudolf Achenbach Preises 2018 hat am 22.April in Frankfurt stattgefunden.


    Felix Herp
                        von der Burg "Staufeneck" in Salach bei
                                                    
                                      Kollege Rolf Straubinger   
                                                hat den 3.Platz erreicht !



Herzlichen Glückwunsch lieber Felix!
Wir wünschen Dir eine gute Abschlussprüfung und beruflich wie privat eine  tolle Zukunft! Du hast Dir den 3. Platz in diesem tollen
Wettbewerb erarbeitet. Es ist eine hohe Auszeichnung für Dich und  die Ausbildungsbetriebe und die zahlreichen Ausbilderinnen und Ausbilder.
Allen anderen Teilnehmerinnen und Teilnehmern gratulieren wir zu den Platzierungen und wünschen auch Ihnen für die Zukunft alles Gute!
Ein besonderer Dank unsererseits geht an die Familien Moos-Achenbach und an die gesamte Belegschaft der
Firma Achenbach Delikatessen Manufaktur für die Durchführung dieses Jugendwettbewerbes.
Ebenso bedanken wir uns ganz herzlich bei Frau Laun, unserer Geschäftsführerin, sowie den Damen der Geschäftsstelle des
Verbandes der Köche Deutschlands für die prima Unterstützung bei der Vorbereitung zu diesem Wettbewerb.
Mit freundlichen Grüßen das Vorstandsteam

Bilder von der Pressestelle Achenbach

Weitere Eindrücke und Details zu diesem Event gibt es in dem nachfolgenden Link:

http://achenbach.com/rudolf-achenbach-preis/finale/finale-2018

Gebratene Black Tiger Garnele, Karotte in Form und Struktur, grünes Öl

Eigelbravioli vom Bio-Ei und jungem Blattspinat, Parmesanschaum, Parmesanchip, Ofentomate

Rosa gebratenes Kalbsfilet, glaciertes Bries, Kräuterseitlinge, Thymianjus, gebratene Frühlingszwiebel, Kartoffel-Zwiebelpüree

Mousse von weißer Schokolade, Himbeeren, Brombeeren und Erdbeersorbet

Zurück zum Seiteninhalt